Gästebuch

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 59 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 >


Heinz Elmann hat am 27.07.2014 11:05:01 geschrieben :

Seeleute – Schiffe – Reederei
Moin, moin,
wir haben bei Facebook die Gruppe: Seeleute – Schiffe – Reederei gegründet.

Der Link: (https://www.facebook.com/groups/787421521320785/)

Wir, das sind 7 Seeleute im Ruhestand. Wir suchen noch aktive Seeleute oder ehemalige Seeleute die so aktiv sind, das sie uns mit Beiträgen, Fotos usw. unterstützen können.
 

Thomas Katzer hat am 26.07.2014 22:56:21 geschrieben :

Erwin Katzer
Hallo Herr Coprian,
habe mich über die Geschichte von meinem Vater (KKK) gefreut.
 

Jürgen Ruszkowski hat am 24.04.2014 14:16:22 geschrieben :

werbefrei
Guten Tag Herr Coprian,
Gratulation zur werbefreien eigenen Homepage!
 

Marius Bunge hat am 29.12.2013 17:43:36 geschrieben :

M/S &quot;FRANCESCA&quot; sowie M/S &quot;VOLUMNIA&quot;
Hallo Juergen,
herzlichen Glueckwunsch fuer deine Buecher, sind sehr gut geschrieben.
Wir haben uns in Ravenna kurz kennengelernt. Du bist als Funker auf der FRANCESCA angemustert und ich als 2. Ing abgemustert. Wir hatten uns gut unterhalten, da wir beide zuvor bei der Reederei Kirsten fuhren. Kannst du dich an den Namen des 3.Ings auf deinem letzten Schiff bei Kirsten erinnern? Ich war mit ihm auf der VOLUMNIA gefahren. Auf der VIRGILIA habe ich eine Hafenvertretung waehrend der Werftzeit gemacht. Wohne jetzt in Boquete, Panama, zuvor in Costa Rica.
Wuensche dir alles Gute und Gesundheit
im neuen Jahr
Marius Bunge
 

Jürgen-Bernhard Adler hat am 29.12.2013 04:30:15 geschrieben :

MV Conscience / MV Lanka Amila (DHZC)
Schöne Seite - ein erfülltes Leben. Ich wollte zu einer Ihrer Stationen MV Conscience / MV Lanka Amila (C.F. Ahrenkiel) anmerken: 1997 zum Juice Carrier umgebaut (http://www.lloydwerft.com/en/Project-Detail-finished/items/southern-juice.html), war bis Ende November 2013 als Southern Juice in Dienst und hat dann (nach insgesamt 30 Dienstjahren!!!) seine letzte Fahrt nach CHITTAGONG angetreten (http://merseyshipping.blogspot.de/2013/12/ship-demolitions-13th-december-2013_13.html). Was mich das angeht: Ich hatte 1989/90 auf diesem Schiff (damals: MV Conscience) versucht, Seemann zu werden. Geblieben ist Verbundenheit!
 

Klaus (Homepage) hat am 22.09.2013 03:08:41 geschrieben :

Gruß aus Halle
Hallo, eine interessante Seite. Bin zu der Zeit zur See gefahren, als die Funkerei so langsam ausstarb.

Viele Grüße aus Halle

Klaus
 

Friedrich Strüber (Homepage) hat am 29.07.2013 00:19:57 geschrieben :

MS Coburg
Bei meinen Gedanken an meine Seefahrtszeit habe ich mal bei Google MC Coburg eingegeben. Dadurch bin ich bei Amazon auf die "abenteuerliche Westindienfahrt in den 1960er Jahren auf MS Coburg gestoßen. Bestellt und die Zeilen aufgesogen.
Ich war 1966 drei Reisen als Assi an Bord.
Am 06.06.1966 während einer Werftzeit auf der Howalt-Werft im totalen Chaos eingestiegen.
Auch Story Hein Daniel war noch an Bord. Mit dem damaligen Zimmermann Rolf Heimann verband mich ein sehr enges freundschaftliches Verhältnis.
Kamen wir doch beide von der Bundesmarine.
Die Zeilen liefen wie ein Film vor meinen Augen ab. Nichts übertrieben, nichts beschönigt.
So war's! Als ehemaliger Mariner musste man sich schon behaupten. Erst nach einer (ausgewogenen)Prügelei mit Hein Daniels wurde ich akzeptiert u. wir kamen bestens miteinander aus. Auch mit Chief Tolkschmidt bedarf es einer verbalen Auseinandersetzung, bis wir uns näher kamen. Die beschriebene Hirachi bei HAPAG's traf vollends zu. Bei der Bundesmsrine ging es dagegen auf einem Kleinboot mit 36 Besatzungsmitgliedern doch sehr fasmiliärer zu.
So beschwerte sich doch ein Offizier, dass ich nach einer Masch.-Reparatur mit meinem Waching. in der O.-Messe an einem Tisch gesessen habe (obwohl außerhalb der Tischzeit). Den "Alten" (Schmidt) habe ich in den 9 Monaten nur von Weitem gesehen.
Ich empfand das schon als menschenverachtend.
Trotzdem im Neudeutsch eine geile Zeit!
Ich möchte sie nicht missen
 

Heinrich Griepke hat am 05.05.2013 20:38:24 geschrieben :

MS Fiona
Die Fiona war ein sehr schönes Schiff mit gehobener Ausstattung. Ich hatte damals, es müsste im Sommer 1959 gewesen sein, einige Wochen Gelegenheit auf ihr während der Bauzeit bei Blohm + Voss als Einweiser bzw. unständig Beschäftigter zu arbeiten, da mir das Geld an Land ausging (Freundin). Viel gab es damals nicht, knapp DM 100,-/Woche.
 

Karl Schröfelbauer hat am 06.04.2013 15:06:52 geschrieben :

M/S Constantia und M/S Dalmatia
Hallo bin auf beiden Schiffen von 1972 bis 174 gefahreb als Ing Assi gibt es Bücher über diese Schiffe .Würde mich freuen wenn es welche gibt.
m.f.g
Karl
 

Heinz Kober hat am 15.03.2013 13:41:57 geschrieben :

Viel Spaß beim Lesen
Hallo Herr Coprian,

hatte und habe viel Spaß an Ihren Büchern. Bin zur gleichen Zeit auf ähnlichen Schiffen gefahren. Ausbildung auf der Stülckenwerft. Hapags, MS Krefeld, MS Hamburg, MS Kölln, MS Dortmund, dann Später als "Planschi" West und Südafrika. Bis 1973.

War eine schöne Zeit, möchte aber heute nicht mehr tauschen.

Gruß aus Hamburg

Heinz Kober

PS: kleiner Schreibfehler Seemannssprache bei Kolbenringe: Ran(g)....
 

< 1 2 3 4 5 6 >